Hilfe Info Spenden Blog
+43 1 990 09 09 900
jetzt spenden

Im Jahr 1999 gründete sich neunerhaus mit dem Ziel: Ein Wohnprojekt für obdach- und wohnungslose Menschen zu sein, das die Wünsche und Bedürfnisse der Betroffenen in das Betreuungskonzept von Anfang an miteinbezieht.

Seitdem half die Sozialorganisation 23.520 Mal – mit Wohnen, Medizinischer und Tierärztlicher Versorgung.


Stimmen zu 20 Jahre neunerhaus

„Für mich war neunerhaus die letzte Rettung. Der Gedanke, nach Hause gehen zu können, zuzusperren und da steht jemand hinter mir – das war so wichtig. Ohne dieses Gefühl der Sicherheit hätte ich es nicht geschafft."

  • Helmut B., ehemaliger Bewohner des neunerhaus Hagenmüllergasse

 

„Was sich in all den Jahren nicht verändert hat: Wir setzen seit 20 Jahren darauf, dass Hilfe nicht von oben herab gestaltet sein darf, wenn sie wirksam sein soll.“

  • Elisabeth Hammer, neunerhaus Geschäftsführung

 

„Der Gedanke dahinter ist so einfach wie stark: Im Kern sind alle Menschen gleich – und vor allem gleich an Rechten und an Würde.“

  • Daniela Unterholzner, neunerhaus Geschäftsführung

 

„neunerhaus und seine Einrichtungen geben wohnungs- und obdachlosen Menschen ihre Würde zurück und wieder eine Lebensperspektive. Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind oftmals innovative Vorreiter und immer verlässliche Partnerinnen und Partner in der Wohnungslosenhilfe der Stadt. Damit ist neunerhaus ein Teil der Erfolgsgeschichte des sozialen Wiens. Danke für 20 Jahre gute Zusammenarbeit.“

  • Anita Bauer, Geschäftsführerin Fonds Soziales Wien (FSW)

 

Downloads

Presseaussendung 20 Jahre neunerhaus

Pressemappe 20 Jahre neunerhaus

Fokuspapier Wohnungslosigkeit

Zahlen / Daten / Fakten aus 20 Jahren auf einem Blick

Pressefotos zum Download

 

Pressekontakt

Flora Eder
Leitung Kommunikation
T +43 650 98 90 911
flora.eder@neunerhaus.at

  

News und Informationen


Medien-Echo: 20 Jahre neunerhaus

Rund um das große Jubiläum berichten viele Medien über neunerhaus und seine NutzerInnen. Eine Sammlung der Beiträge auf einen Blick.

Zum Beitrag

Früher obdachlos, heute Spender

"Mein Name ist Helmut B. und ich habe eine Geschichte zu erzählen." So beginnen die bewegenden Zeilen eines der ersten neunerhaus BewohnerInnen. Der Text handelt von Obdachlosigkeit in Wien vor 20 Jahren, von den Anfängen der Sozialorganisation neunerhaus – und einer genützten zweiten Chance.

Lesen Sie die Geschichte von Helmut B.


Wie neunerhaus hilft, Wohnungslosigkeit zu beenden

Zum Startschuss von 20 Jahre neunerhausgeben wir mit dem "Fokus-Papier Wohnungslosigkeit" einen Überblick über den Status Quo, Zahlen zu Wohnungslosigkeit, wie die Staedt Wien hilft, und welchen Beitrag neunerhaus leistet. Plus: fünf Empfehlungen, wie Wohnungslosigkeit beendet werden kann.

neunerhaus Fokus-Papier I