Hilfe Info Spenden Adventkalender
+43 1 990 09 09 900
jetzt spenden

Danke an alle TeilnehmerInnen!

Wir danken herzlich für die rege Teilnahme, die spannenden Beiträge und den Austausch auf Augenhöhe auf der ExPEERience 2020.

Zum Nachbericht mit Fotos und Videos der Tagung geht's im neuner Blog.

Sie brauchen eine Teilnahmebestätigung? Bitte um eine E-Mail an peer@neunerhaus.at.


Info

  • Donnerstag, 22.10.2020
  • 13:00 – 19:00 Uhr
  • Volkskundemuseum Wien, Laudongasse 15-19, 1080 Wien
  • für (angehende) Peers, NutzerInnen, MitarbeiterInnen und PartnerInnen der Wiener Wohnungslosenhilfe


Ehemals wohnungslose Menschen helfen Betroffenen: Seit 2019 gibt es das Erfolgskonzept der Peer-Arbeit auch in der Wiener Wohnungslosenhilfe. Bei der exPEERience – Tagung zur Peer-Arbeit stehen die verschiedenen Formen gegenseitiger Unterstützung im Mittelpunkt. Austausch zu österreichischer und internationaler Good Practice dienen als Inspiration und Basis für die Weiterentwicklung der unterschiedlichen Modelle.

 

Präventionskonzept

Die exPEERience baut auf persönliche Begegnung und lebendige Diskussion – angesichts der Umstände wurde ein COVID-19-Präventionskonzept erstellt und die TeilnehmerInnenzahl auf 3x30 beschränkt. Es stehen drei Räume mit jeweils 30 in Kleingruppen zugewiesenen Sitzplätzen zur Verfügung. Die Beiträge der internationalen SpeakerInnen, die Vorstellung österreichischer Initiativen und die abschließende Diskussion werden per Video bzw. Liveschaltung übertragen.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) ist verpflichtend. Bitte bringen Sie nach Möglichkeit einen eigenen MNS mit.
Zusätzlich gelten die allgemeinen COVID-19-Regeln:

  • regelmäßig Hände waschen und/oder desinfizieren
  • kein Händeschütteln zur Begrüßung
  • Husten und Niesen in die Armbeuge oder ein Taschentuch, welches sofort entsorgt wird
  • mind. 1m Abstand zu anderen Personen einhalten
  • Mund-Nasen-Schutz tragen

Wir bitten Sie, die Veranstaltung nicht zu besuchen:

  • wenn Sie sich krank fühlen und/oder COVID-19-Symptome an sich bemerken
  • wenn Sie Kontakt mit einer positiv getesteten Person hatten oder ein Verdachtsfall besteht

Vielen Dank!

Alle weiteren Details zum COVID-19-Präventionskonzept finden Sie hier.
 

Online Key Notes

In den Online Key Notes (deutsch oder mit deutschen Untertiteln) spannen Peers aus unterschiedlichen Ländern einen Bogen von der informellen und gegenseitigen Peer-to-Peer Unterstützung über die standardisierte und qualifizierte Peer-Arbeit in den Organisationen der Wohnungslosenhilfe zur wichtigen politischen Selbstvertretung und Lobby für Menschen in Obdach- und Wohnungslosigkeit.

  • Stan Burridge, Director of Expert Focus: 'Lived experience involvement'; Challenging the culture of missed opportunities (Einbinden gelebter Erfahrung; die Veränderung einer Kultur verlorener Möglichkeiten)
  • Samanta Borzi, Peer bei Housing First smes (Brüssel): La pair-aidance en Fédération Wallonie-Bruxelles. (Peers in der Region Wallonie-Brüssel. Die Arbeit von Peers in einem Housing First Projekt)
  • Carsten (Herzogsägmühle), Lutz (Herzogsägmühle), Uwe (Lüneburg), und Stefan Schneider Koordinationsstelle Wohnungslosentreffen Deutschland: Politische Arbeit von und für Menschen mit Erfahrung in Obdach- und/oder Wohnungslosigkeit – SelbstvertreterInnen erzählen von ihrer Arbeit.


Die drei Key Notes werden zu Beginn der jeweiligen vertiefenden Diskussionsrunden gezeigt und nach der Veranstaltung online zur Verfügung gestellt.

  

Ablauf

Programm downloaden (PDF)

13:00 Registrierung

Bitte kommen Sie zeitgerecht und beachten Sie die Hygienevorschriften.

13:30 Begrüßung

          Elisabeth Hammer (Geschäftsführung neunerhaus) und Kurt Gutlederer (Abteilungsleiter
          Fachbereich Betreutes Wohnen Abteilung Wiener Wohnungslosenhilfe, Fonds Soziales Wien)

14:00 Vienna Spotlights – ein Streifzug durch die Wiener Peer-Vielfalt

    • Eine Einführung: neunerhaus Peer Campus
    • Selbstvertretung und Sozialpolitik: Hope Austria
    •  Demokratisierungsprozesse in den Wohnhäusern: Caritas Hausparlament
    •  Etablierte Peer-to-Peer Projekte: Forum Obdach Wien; Internetcafé Zwischenschritt
    • Peers in Anstellung: Peer-Mitarbeiter bei neunerhaus

     

    15:00 Pause

    mit Erfrischungen aus dem neunerhaus Café

    15:30 Vertiefende Diskussionsrunden zu den verschiedenen Formen der Peers:

    • Raum 1: Peer-Arbeit als berufliche Tätigkeit
      Peers als angestellte MitarbeiterInnen – eine neue Berufsgruppe in Einrichtungen der Wiener Wohnungslosenhilfe. Wie hat sich die Peer-Arbeit entwickelt, welche Themen werden aktuell diskutiert und was sind die nächsten Schritte, um die Berufsgruppe in der Wohnungslosenhilfe weiter zu entwickeln?
    • Raum 2: Peer-to-Peer-Projekte
      Als Peer andere Betroffene bei ihren Themen und Projekten unterstützen – das ist der Weg, um die eigenen Anliegen wieder besser zu vertreten und Selbstwirksamkeit zu erleben. Wie kann diese Aktivierung und Beteiligung gelingen? Welche Rahmenbedingungen müssen geschaffen werden? Wie gelingt die Unterstützung dabei?
    • Raum 3: Peer-Tätigkeit als Selbstvertretung
      Menschen eine Stimme geben – Peers stehen auch für Lobbyarbeit von und mit Menschen, die Obdach- und Wohnungslosigkeit erfahren haben. Wie können Menschen Gesellschaftspolitik aktiv mitgestalten und ihre Selbstvertretung organisieren? Was braucht Wien? Was sind die nächsten wichtigen Schritte innerhalb und außerhalb der Einrichtungen?

    17:00 Pause

    mit Erfrischungen aus dem neunerhaus Café

    17:30 Online-Podiumsdiskussion: Peer-Arbeit heute und morgen

    Elisabeth Hammer (Geschäftsführung neunerhaus) und Kurt Gutlederer (Abteilungsleiter Fachbereich Wohnungslosenhilfe) diskutieren mit den drei ModeratorInnen aus den Vertiefenden Diskussionsrunden.

    Wie können Peers weiter gefördert werden? Was sind hilfreiche Konzepte für die Zukunft? In welcher Weise können Menschen an Entscheidungen beteiligt werden? Was bewegt Menschen, sich aktiv einzubringen? Diese und ähnliche Fragen stehen im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion.

    19:00 voraussichtliches Ende

      

    Anmeldung

    Interessiert?

    Wir bitten aufgrund der beschränkten TeilnehmerInnenzahl um vorherige verbindliche Anmeldung bis 15.10.2020 unter peer@neunerhaus.at.

    Die TeilnehmerInnen werden ihren Interessen an den Themen der vertiefenden Diskussionsrunden entsprechend auf drei große Räume aufgeteilt. Bitte mit der Anmeldung eine erste und zweite Wahl bekannt geben.

    Die Teilnahme ist kostenlos, die Anmeldung verbindlich.
     

     

    Wir danken für die Unterstützung!