Hilfe Info Spenden ZUSAMMENHALTEN
+43 1 990 09 09 900
jetzt spenden

»Jeder von uns hat Kraft«

|   Aktuelles

Experte aus Erfahrung: Norbert U. war früher obdachlos und wird jetzt Peer der Wohnungslosenhilfe.

„Auf der Straße habe ich monatelang nur zwei bis drei Stunden täglich geschlafen. Nachts wollte ich mich lieber nicht hinlegen. Ausgeruht hab ich mich dann tagsüber, so gut es ging. Ich war fertig – Schlafentzug ist nicht umsonst eine Foltermethode. Dazu kamen massive Augen-Probleme, innerhalb weniger Wochen bin ich durch den Grauen Star beinahe erblindet. Bis heute kenne ich bei vielen U-Bahn-Stationen die Anzahl der Stufen. Ich musste mitzählen, um nicht zu stolpern.


Nie hätte ich gedacht, dass ich einmal obdachlos sein könnte. Ich war als Unternehmer erfolgreich, habe gut verdient, hatte teure Anzüge und eine sehr schöne Wohnung. Umso tiefer war der Fall.


Ich habe alles erlebt: Straße, Notschlafstelle, Übergangswohnen. Eines Tages habe ich einen Aushang für einen Kurs gesehen, „Peers der Wohnungslosenhilfe“. Eine Ausbildung für ehemalige oder aktuell wohnungslose Menschen, die auf Expertise durch Erfahrung setzt? Das war neu. Ich habe
mich auf den letzten Drücker beworben und wurde zu meiner Freude genommen. Als Peer möchte ich eine Schnittstelle zwischen den Lebenswelten sein. Es geht in erster Linie um Informationen, um Verständnis. Peers sind der Missing Link, der bis jetzt gefehlt hat. Ich hätte so jemanden gut brauchen können.


Seit kurzem lebe ich in einer Genossenschaftswohnung. Nach zwei Operationen sehe ich zum Glück wieder gut. Manchmal kommt die Traurigkeit zurück. Ich lasse sie zu, aber ich brauche sie nicht mehr. Obwohl ich so etwas nie wieder durchmachen möchte, empfinde ich auch Dankbarkeit. Für die Menschen, denen ich begegnet bin. Für meinen Sohn, der sich nie für mich geschämt hat. Dafür, zu entdecken, welchen Kampfgeist ich in mir habe. Ich möchte vermitteln, dass jeder von uns Kraft hat. Die ist nötig, um den einen letzten Schritt zu setzen: Damit Hilfesuchende und Menschen, die helfen können, einander sehen.“

 

Peers – durch Erfahrung helfen

Norbert U. nimmt am 2019 erstmals stattfindenden Zertifikats-Kurs „Peers der Wohnungslosenhilfe“ teil. Dieser wurde von neunerhaus und FSW entwickelt und aus den Mitteln „Gemeinsame Gesundheitsziele“ aus dem Pharma-Rahmenvertrag, einer Kooperation von österreichischer Pharmawirtschaft und Sozialversicherung, gefördert. Dabei lernen (ehemals) wohnungslose Menschen, ihre Erfahrungen in Expertise umzuwandeln, um anschließend Angebote der Wohnungslosenhilfe als MitarbeiterInnen zu bereichern.

 

Fotos: (c) Christoph Liebentritt

 
  

Zurück