Hilfe Info Spenden Blog
+43 1 990 09 09 900
jetzt spenden

Kunstinstallationen laden zum Hinschauen ein

|   Aktuelles

#WasDuNichtSiehst | Lebensgroße Installationen in Wien sollen auf verdeckte Wohnungslosigkeit aufmerksam machen.

Am Siebenbrunnenplatz in Wien Margareten enthüllte neunerhaus eine von zwei lebensgroßen Installationen, die auf das Schicksal wohnungsloser Menschen aufmerksam machen. Dabei konnte neunerhaus auf prominente Unterstützung und starke Stimmen zählen: Neben Geschäftsführerin Daniela Unterholzner, die die Kunstinstallation enthüllte, lasen die beiden Schauspielerinnen Gerti Drassl und Proschat Madani Geschichten von neunerhaus Nutzerinnen zum Thema verdeckte Wohnungslosigkeit.

„Wohnungslosigkeit ist oft unsichtbar, vor allem wenn sie Frauen betrifft. Durch unsere Installationen lassen wir Frauen ihre Geschichten erzählen und zeigen Lösungsansätze auf, die wirklich helfen“, so Daniela Unterholzner im Rahmen der Veranstaltung.

"neunerhaus richtet seinen Fokus auf Menschen am Rande unsere Gesellschaft. Dieses Engagement verdient Respekt. Umso mehr ist es mir eine Herzensangelegenheit, neunerhaus zu unterstützen und denen zu helfen, die helfen“, so Proschat Madani, Schauspielerin.

„neunerhaus sieht Menschen in ihrer Ganzheit und unterstützt sie ohne zu stigmatisieren. Diesen Umgang miteinander wünsche ich mir von einer Gesellschaft und deshalb unterstütze ich die großartige Arbeit von neunerhaus", ergänzt Gerti Drassl, Schauspielerin.

Die beiden Kunstinstallationen sind bis November 2021 an unterschiedlichen Standorten zu sehen. Konzipiert und umgesetzt wurde die Kampagne #WasDuNichtSiehst von der Werbeagentur Havas. Der langjährige neunerhaus-Partner Hofer KG unterstützt auch diese Kampagne finanziell.

Fotos (c) Karin Gruber

Mehr lesen:

 

 

Zurück