Hilfe Info Spenden Blog
+43 1 990 09 09 900
jetzt spenden

20 Jahre neunerhaus: Früher obdachlos, heute Spender

|   Aktuelles

"Niemand ist so stark, dass er das einfach wegsteckt." Helmut B. über die Anfänge von neunerhaus – und seine letzte Rettung.

 

"Mein Name ist Helmut B. und ich habe eine Geschichte zu erzählen.

Vor 20 Jahren bin ich abgestürzt. Zuerst waren da drei schmerzhafte Trennungen. Dann hat auch noch die Firma zugesperrt. Damit waren gleichzeitig mein Job als Botendienstfahrer und meine Dienstwohnung weg. Ich habe früher gedacht, ich bin so stark… aber niemand ist so stark, dass er das einfach wegsteckt.

Ich bin also auf der Straße gelandet, und habe angefangen zu trinken. Geschlafen habe ich im Gebüsch auf der Donauinsel, auf Baustellen oder am WC vom Stephansplatz. Das war mein Tiefpunkt. Eine Weile bin ich in einer Obdachlosenunterkunft untergekommen. Die Zustände waren menschenunwürdig. Und um zehn Uhr war Nachtruhe und wer nicht da war, musste draußen schlafen. 
 

Hinfallen darf man, nur liegen bleiben, das darf man nicht.

Dann hat neunerhaus sein erstes Wohnhaus in der Hagenmüllergasse eröffnet. Das war meine letzte Rettung. Sie können sich gar nicht vorstellen, was das für mich bedeutet hat… Ich hielt meinen eigenen Schlüssel in der Hand und konnte meine eigene Wohnung hinter mir zusperren! Ich konnte wieder selbst Entscheidungen treffen und wusste dabei immer, dass jemand hinter mir steht, im Fall der Fälle. Ich habe mich nach langer Zeit wieder richtig zuhause gefühlt.

Heute bin ich seit Jahren trocken und nach 48 Dienstjahren in Pension. Ich habe wieder eine eigene Wohnung im zweiten Bezirk und bekomme bald einen unbefristeten Mietvertrag. Ich hab sie mir schön eingerichtet und zieh‘ am liebsten nie wieder aus. Mein Grundgedanke ist: Hinfallen darf man, nur liegen bleiben, das darf man nicht.

Ohne Sie hätte ich das nicht geschafft.

Ich kann kaum glauben, dass neunerhaus dieses Jahr schon 20 Jahre alt wird. Ich bin dieser Organisation über all die Jahre verbunden geblieben. Ich helfe bei der neunerhaus Kunstauktion mit und immer wenn es irgendwie geht, überweise ich Spenden. Viel kann ich nicht geben, aber ein bisschen was bleibt jeden Monat über. Und vielleicht kann ich Sie ja mit diesen Zeilen ermutigen, es mir gleich zu tun?

Eins noch: neunerhaus hat 23.520 Mal geholfen in den letzten 20 Jahren. Dreiundzwanzigtausendfünfhundertzwanzig. Stellen Sie sich vor, hinter dieser Zahl stecken ebenso viele Geschichten, so wie meine. Als einer von vielen Menschen möchte ich mich bei Ihnen bedanken. Ohne neunerhaus, ohne Sie, hätte ich das alles nicht geschafft.

du bist wichtig."

Helmut B.
Unterstützer und ehemaliger Bewohner von neunerhaus

 

Hier können Sie es Helmut gleich tun und neunerhaus unterstützen.

Vielen Dank. Ihre Spende verändert Leben!

  

 

 

Zurück