Hilfe Info Spenden Blog Kunstauktion
+43 1 990 09 09 900
jetzt spenden

Was häusliche Gewalt mit Wohnungslosigkeit zu tun hat

|   Aktuelles

neunerhaus setzt sich gemeinsam mit der Initiative StoP für Stadtteile ohne Partnergewalt ein. Ab April finden Männertische im neunerhaus Café statt.

„Wohnungslosigkeit hat viele Facetten. Das kann heißen, von einer Couch zur nächsten zu ziehen, um Partnergewalt zu entgehen. Oder auch Gewalt in der Beziehung zu ertragen, um nicht auf der Straße zu stehen. Um diese Dynamiken zu durchbrechen, ist auch die Wohnungslosenhilfe gefragt“, so neunerhaus Geschäftsführerin Elisabeth Hammer auf der Pressekonferenz der Initiative StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt am 18.2.2019.

Die Initiative StoP will Gewalt gegen Frauen verhindern und dabei insbesondere NachbarInnen sensibilisieren. Der Auftakt findet in Wien-Margareten statt.

Männertische im neunerhaus Café

Mit dem neunerhaus Café bietet neunerhaus Platz für diese wichtige Initiative. Ab April setzen sich im neunerhaus Café – parallel zu Frauentischen im wohnpartner-Lokal – alle zwei Wochen Männer mit Männern zusammen, um darüber zu reden, was man gegen Gewalt tun kann. Bei den Männer- und Frauentischen wird das Wissen über Partnergewalt vertieft und an Ideen für Prävention gearbeitet.

„Das neunerhaus Café ist mehr als ein gemütliches Grätzl-Lokal, sondern auch ein Beitrag zu einem gelingenden Miteinander. Dazu gehört das niederschwellige Beratungsangebot im neunerhaus Café, das Ansprechen von häuslicher Gewalt und ihren Zusammenhang mit Wohnungslosigkeit von Frauen – und, dass wir mit StoP und den Männertischen ganz konkrete Lösungsangebote unterstützen“, so neunerhaus-Geschäftsführerin Elisabeth Hammer.
 

Wie kann ich mich selbst oder andere schützen?

 

 

Zurück
Foto: (c) Christoph Liebentritt
Foto: (c) Stefan Zamisch
Foto: (c) Christoph Liebentritt
Foto: (c) Stefan Zamisch