Hilfe Info Spenden Blog
+43 1 990 09 09 900
jetzt spenden

Seit fast drei Monaten sind wir zusätzlich zu unserer Arbeit für obdach- und wohnungslose Menschen auch für Flüchtende aus der Ukraine da – und für ihre Tiere. Die Tierärzt*innen und -asstistent*innen arbeiten ehrenamtlich. Um ihr Angebot offen zu halten ist die neunerhaus Tierärztliche Versorgung dringend auf Spenden angewiesen.

So fand auch der Fox-Terrier Chip bei uns Hilfe. Drei lange Wochen hatte er mit seiner Besitzerin in einem Keller vor den Bomben Schutz gesucht. Nach der Rettung fanden sie in Österreich Zuflucht, doch der Hund ist nach dieser Erfahrung noch schwer traumatisiert und hört nicht auf zu zittern. Der erst vier Monate alten Kater Salim leidet an starken Verdauungsproblemen und hat auf der Flucht viel abgenommen.

Unsere ehrenamtlichen Tierärzt*innen haben sich bereit erklärt, die Ordinationszeiten zu erweitern. Sie kommen öfter, um zu helfen, wann immer es ihnen möglich ist. Dennoch kommen wir in all unseren Angeboten an unsere Grenzen.

Bitte helfen Sie uns und unterstützen Menschen und Tiere, die in ihrer Heimat alles zurücklassen mussten.