Presse & Publikationen

Gerne stehen wir für Ihre Anfragen zur Verfügung und begleiten Ihren Kontakt zu unseren Interviewpartner*innen bei neunerhaus.

Informieren Sie sich auf dieser Website, auf Facebook, LinkedIn und Instagram, in unserem Magazin neuner News oder unserem Newsletter

Kontaktperson Presse

Eva-Maria Bauer, MA

Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit

Aktuelle Presseaussendungen

Quadrat_Sujet_Rubey

7.11.2023: Neue neunerhaus Kampagne mit Wolf Haas-Slogan, bunten Sujets und prominenter Unterstützung zeigt: „Jede*n kann es einmal auf die Schnauze hauen“.

neunerhaus_Housing First

9.10.2023: Anlässlich des morgigen Tages der Wohnungslosen und der psychischen Gesundheit weist neunerhaus auf Housing First als Plan A zur Beendigung von Obdach- und Wohnungslosigkeit hin: Zuerst die eigene Wohnung, dann alles weitere.

StR Peter Hacker - Eröffnung Neunerhaus Billrothstraße, 12.4.2023 © PID/Markus Wache

17.4.2023: Das neunerhaus Billrothstraße als Chancenhaus bietet 41 wohnungslosen jungen Menschen befristete Wohnplätze.

Die Publikation "PEER we are!" wird in der Brunnenpassage präsentiert

30.3.2023: „Gekommen, um zu bleiben“: Der neunerhaus Peer Campus hat bereits 82 Peers ausgebildet. In einer neuen Publikation gibt neunerhaus Einblicke in die Peer-Arbeit in der Wohnungslosenhilfe.

Nutzer*in mit Hund und Alexander van der Bellen vor dem neunerhaus Café

2.12.2022: Bundespräsident Alexander van der Bellen besucht neunerhaus Tierärztliche Versorgung.

Publikationen

Sie suchen nach älteren neunerhaus Publikationen wie Jahresberichte oder neuner News?
Durchsuchen Sie unser Archiv nach interessanten Downloads!

neuner News

Das Magazin von neunerhaus erscheint drei Mal jährlich. Lesen Sie hier die aktuellsten Ausgaben, stöbern Sie im Online-Archiv oder bestellen Sie ein kostenloses Print-Abo hier: Printversion bestellen

Jede*r kann einmal stolpern, ins Straucheln kommen. Durch einen Schicksalsschlag oder eine akute Krise. Die Menschen in dieser Ausgabe erzählen, was passiert, wenn es „eine*n einmal auf die Schnauze haut“ und was hilft, wieder aufzustehen.

Kaum erwachsen, schon wohnungslos. In der 50. Ausgabe der neuner News erörtern wir, warum junge Menschen obdachlos werden und wie wir es verhindern können.

Manchmal ist die Beziehung zum Tier eine der letzten, die obdach- und
wohnungslosen Menschen geblieben ist. Den Begleiter aufzugeben, ist für die meisten keine Option. Nutzer*innen erzählen ihre Tier-Geschichten.

Jede*n kann es einmal auf die Schnauze hauen. Wie schnell es gehen kann, erzählen zwei Betroffene und die Sozialarbeiter*innen, die sie betreut haben.

Zuerst ein Zuhause, dann alles weitere. Herbert V. und Mohammad B. erzählen ihre Housing First Geschichte.

Jahresberichte

Lesen Sie, was wir in den vergangenen Jahren für obdach- und wohnungslose Menschen bewirken konnten.

neunerhaus verändert: 2022 haben wir nicht nur für Stabilität inmitten multipler Krisen gesorgt. Wir haben uns gemeinsam für Veränderungen eingesetzt – im Kleinen und im Großen.

In diesem Jahresbericht lesen Sie, was uns 2021 bewegt, inspiriert und herausgefordert hat – und welche gesellschaftlichen Entwicklungen wir besonders genau beobachtet haben.

Sehen und gesehen werden: Rückblick auf ein Jahr im Zeichen der Covid-19 Pandemie und ihren Folgen. Auch in schwierigen Zeiten war für neunerhaus klar: Wir sind da!

20 Jahre neunerhaus: Ein Rückblick auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr im Zeichen der gesellschaftlichen Teilhabe.

Fachpublikationen

Bei neunerhaus erarbeiten wir nicht nur praktische Innovationen, sondern auch fachliche Grundlagen. Diese werden laufend publiziert:

Der diesjährige Situationsbericht des Verbands Wiener Wohnungslosenhilfe befasst sich unter dem Titel „Ein Teil der Stadt? Jung und wohnungslos in Wien“ mit der Lage von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die von Obdach- oder Wohnungslosigkeit betroffen sind.

In diesem Artikel im „European Journal of Homelessness“ argumentiert Elisabeth Hammer, dass eine Gesellschaft ohne Wohnungslosigkeit möglich ist, wenn wir bereit sind, unsere Rollen und Vorgehensweisen radikal zu überdenken und nach kreativen Kooperationen und Lösungen zu suchen.

In der FEANTSA Zeitschrift „Homeless in Europe“ schreiben Burkhard Weissl und Paula Reid über die Entwicklung und Auswirkung von Peer-Arbeit in Wien, die Arbeit des neunerhaus Peer Campus und wie der Einsatz von Peers Systeme und Strukturen verändern kann. Burkhard gibt auch einen Einblick in die Arbeit von Peers aus erster Hand (ab Seite 14).

In dieser Ausgabe der SIÖ schreiben Daniela Schinko und Barbara Unterlerchner einen Fachartikel zur niederschwelligen Sozialarbeit als bedeutenden Maßnahme, um die Inklusion von ausgegrenzten Menschen in unser Sozial- und Gesundheitssystem zu sichern. Sie empfehlen, die niederschwellige Sozialarbeit nicht nur den sozialen – sondern gleichsam den gesundheitsfördernden Berufen zuzuordnen (ab Seite 32).

Archiv Fachpublikationen

Auf Suche nach Konzepten und Studien? In unserem Archiv sind unsere Fachpublikationen und Positionspapiere zu verschiedenen Themenstellungen aufgelistet. Wir publizieren laufend. Gerne stöbern!

neuner Blog

mann mit gesichtstattoos und weißem malteserhündin
Stolz und Vorurteile. Warum Klischees über Obdachlosigkeit Betroffenen schaden.
Der Schauspieler Hüseyin Kahraman war früher obdachlos. Ein Gespräch über Stolz und Vorurteile im Zusammenhang...
Weiterlesen »
035_Neunernews_48_©_Liebentritt-1
„Ich habe mehr Selbstbewusstsein entwickelt.“
Als Marianne R. der Ausstieg aus der Prostitution gelang, schöpfte sie Kraft und Selbstbewusstsein -...
Weiterlesen »
junge frau lehnt an einer wand und sieht selbstbewusst in die kamera
Jung und wohnungslos? Der Druck auf junge Menschen am Wohnungsmarkt steigt
Junge Menschen haben es schwer, eine leistbare Wohnung zu finden. Housing First ist ein entscheidender...
Weiterlesen »
Porträt eines Mannes im blauen Jeanshemd
Wohin können obdachlose Menschen, wenn sie krank sind?
Stephan Leick, ärztlicher Leiter des neunerhaus Gesundheitszentrums, im Ö1-Interview.
Weiterlesen »
Portrait einer lächelnden Frau mittleren Alters im rosa Pulli
Früher wohnungslos, heute in der Wohnungslosenhilfe angestellt
Eugenia W. ist Peer. Sie und ihre Familie waren selbst von Wohnungslosigkeit betroffen. Heute arbeitet...
Weiterlesen »
20231218-hueseyin-kahraman-03
„Lieber schlafe ich im Freien, als dass ich Lemmy alleine lasse.“
Zwei Jahre lang war der Schauspieler Hüseyin Kahraman obdachlos. Sein Hund Lemmy war in dieser Zeit eine...
Weiterlesen »
20231218-hueseyin-kahraman-11-1
„Wenn ich heute durch eine Stadt gehe, schaue ich intuitiv, wo ich schlafen könnte.“
Schauspieler Hüseyin Kahraman war zwei Jahre lang obdachlos in Hamburg. Er erzählt, wie er diese Zeit...
Weiterlesen »
zitat Labenbacher dérive (1)
"Ich bin die Seele meiner Wohnung."
Christopher Labenbacher ist Peer-Mitarbeiter im neunerhaus und ehemals wohnungslos. Er hat zu Papier...
Weiterlesen »
Gespräch mit Ärztin im Gesundheitszentrum neunerhaus mit Videodolmetsch
Helfen, wo Hilfe gebraucht wird
Dank der großartigen Unterstützung unserer Spender*innen können wir dort helfen, wo Hilfe wirklich gebraucht...
Weiterlesen »
Claudia Kottal mit Zahnlücke für neunerhaus Kampagne Jede*n kann es einmal auf die Schnauze hauen
"Es ist wahr. Jede*n kann es einmal auf die Schnauze hauen"
Claudia Kottal im Gespräch über schwierige Zeiten, Schnauzen-Momente und was beim Aufstehen hilft.
Weiterlesen »