Fachaustausch zu innovativen Konzepten in der psychosozialen Versorgung

neunerhaus lädt herzlich zur Online-Veranstaltung im Rahmen des Projekts „Niederschwellige psychosoziale Versorgung im neunerhaus Gesundheitszentrum – Praxis Psychische Gesundheit (PPG)“ ein:

Donnerstag, 25. April 2024, 13:30 – 16:00 Uhr
via Zoom

Nehmen Sie gemeinsam mit Kolleg*innen und Interessierten aus dem DACH-Raum an diesem digitalen Erfahrungs- und Ideenaustausch teil!

Programmübersicht

Donnerstag, 25.4.2024

13:30 – 13:45 Ankommen und Eröffnung des Fachaustauschs
Eröffnungsworte Mag. Harald Fugger – Attaché Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

13:45 – 14:05 Input-Vortrag: Wege, Zugänge und Potenziale der psychosozialen Versorgung
Dr. Stephan Gremmel – Geschäftsleitung neunerhaus Gesundheit
Carmen Ploch – Peer-Mitarbeiterin im Projekt „Praxis Psychische Gesundheit“

14:05 – 14:50 Vorstellung der Angebote in der psychosozialen Versorgung        
Praxis Psychische Gesundheit, neunerhaus – Hilfe für obdachlose Menschen, Wien
Weglaufhaus Villa Stöckle, Berlin
AFYA – Verein zur interkulturellen Gesundheitsförderung, Wien

14:50 – 15:00 Pause
15:00 – 15:40 Parallelsessions: Breakout-Räume 1 – 4
15:40 – 16:00 Zusammenführung der Session-Ergebnisse & Abschlussrunde

Breakout-Raum 1: Psychosoziale Gesundheitskompetenzen stärken
Der Zugang zu Informationen über den Umgang mit psychosozialen Belastungen und Erkrankungen ist für Menschen in prekären Lebenslagen sehr herausfordernd. In Breakout-Raum 1 werden niederschwellige Ansätze zur Stärkung psychosozialer Gesundheitskompetenz diskutiert, um Krisen vorzubeugen, Widerstandsfähigkeit gegenüber psychosozialen Belastungsfaktoren zu erwerben und Selbstkompetenz und Selbstwirksamkeit zu fördern.

Breakout-Raum 2: „Das Wichtigste ist das Gespräch“ – Zeit zum Reden
Zeit zum Reden wird im Projekt „Praxis Psychische Gesundheit“ im neunerhaus Gesundheitszentrum von Nutzer*innen häufig als besonders wertvoll und entlastend beschrieben. In Breakout-Raum 2 beleuchten wir die Notwendigkeit von Beziehungsarbeit und niederschwelligen Zugängen zu Gesprächsangeboten.

Breakout-Raum 3: Erfahrungswissen und Betroffenenexpertise
Gemeinsam mit Kolleg*innen vom Weglaufhaus Berlin/Villa Stöckle steht die Expertise von Betroffenen im Fokus von Breakout-Raum 3. Modelle von Peer-Arbeit bis Betroffenenkontrolle werden diskutiert und vertieft.

Breakout-Raum 4: Voneinander Lernen – Angebote im Gruppensetting
In Breakout-Raum 4 nehmen wir gemeinsam mit AFYA – Verein zur interkulturellen Gesundheitsförderung Wien Stärken und Herausforderungen der Organisation von (interkulturellen) Gruppenangeboten in den Blick.

Bei Fragen kontaktieren Sie gerne Lisa Finocchiaro.
Wir freuen uns über reges Interesse und Ihr Kommen!