neunerhaus – Hilfe für obdachlose Menschen
Margaretenstraße 166 | 1050 Wien
Tel. +43 1 990 09 09 900 | hallo(at)neunerhaus.at

Pressespiegel

Bauträgerpreis 2016, neunerhaus Hagenmüllergasse, neunerhaus, wien, Hilfe für obdachlose Menschen

architektur.aktuell, November 2016

Neunerhaus Hagenmüllergasse gewinnt Bauherrenpreis 2016

"Schon von außen ist an den Fassaden des stattlichen Eckhauses mit den unregelmäßig verteilten Fensteröffnungen zu erkennen, dass das Neunerhaus im dritten Bezirk, eine am Ort eingesessene Einrichtung für obdachlose Mitbürger, nicht aus gestapelten Normwohnungen besteht. Die differenzierten Fassaden zu den Straßen hin und mehr noch im Hof signalisieren die Individualität der einzelnen Wohneinheiten. Die Bewohner sollen sich nicht in normierten, aufgereihten Einheiten verwahrt fühlen."

(Auszug aus dem Artikel von architektur.aktuell)

Artikel als PDF

Zu architektur.aktuell

 
Wohnen für junge Erwachsene, neunerhaus, wien, Hilfe für obdachlose Menschen

Österreichische Gemeindezeitung, Oktober 2016

Wohnen für junge Erwachsene: Aktuelle Herausforderungen am Wohnungsmarkt in Österreich

Erwachsenwerden und eine erste eigene Wohnung beziehen. Diese Phase stellt für viele junge Menschen eine Herausforderung dar. Vor allem im städtischen Raum ist die Wohnversorgung derzeit generell – und für junge Erwachsene im Besonderen – schwierig und daher zunehmend präsent im medialen Diskurs sowie auch in der sozialarbeiterischen Praxis.

Artikel als PDF

 
Ausstellungskatalog "Das Wiener Modell - Wohnbau für die Stadt des 21. Jahrhunderts" in Berlin

August 2016

Ausstellungskatalog "Das Wiener Modell - Wohnbau für die Stadt des 21. Jahrhunderts" in Berlin

Die Wanderausstellung des Wiener Sozialen Wohnbaus fand vom 13. Juni bis 11. August im Aedes Architekturforum in Berlin statt.

Darin wurde das neunerhaus Hagenmüllergasse als Vorzeigeprojekt des modernen sozialen Wohnbaus und der "Wiener Tradition der sozialen Verantwortung im Wohnbaus in zeitgemäßer Form" gezeigt.

Der Ausstellungsbeitrag als PDF

 

 
Homeless in Europe - The Magazine of FEANTSA

Homeless in Europe - The Magazine of FEANTSA, Spring 2016

Preventing Youth Homelessness through Housing First? Experiences and Perspectives in Vienna

By Roswitha Harner and Stefan Janker (FEANTSA Youth)

"The Housing First Model has been implemented in Vienna since 2012, after which it was adapted to the local requirements and structural conditions of the social System in Vienna by experts in the field of homelessness.

Five principles of "Housing First - The Viennese Model"

  • Direct Access to one's own permanent housing and tenancy Agreement.
  • Separation of housing Management and personal assistance.
  • Social inclusion.
  • Self-determination and participation.
  • Flexible Support for individual Needs.

Ganzer Artikel als PDF

 
Biennale Zeitung, Accommodation as a basic right, neunerhaus, Wien, Hilfe für obdachlose Menschen

Biennale Zeitung, Juni 2016

Accommodation as a basic right

"Homelessness is neither an isolated fate nor an isolated problem. This is why innovative and promising long-term approaches seek to offer support on a number of levels, not least through high quality architecture.

A conversation with the social scientist and neunerhaus CEO Markus Reiter and architect Christoph Lammerhuber about the causes of increasing homelessness, the importance of having one´s own postbox and new ideas for the housing estates of the 1960s and 70s."

Interview Christian Muhr, Fotos Johanna Rauch

Zum Artikel als PDF

 
Standard, Wieder ein Bett zu haben ist ein Geschenk, neunerhaus, Wien, Hilfe für obdachlose Menschen

Der Standard, 24. April 2016

Wieder ein Bett zu haben ist ein Geschenk

"Alexander Dombrowski arbeitete früher auf der Bühne und in der Werbebranche. Und dann wurde er obdachlos. Im Obdachlosenwohnhaus neunerhaus in Wien - Landstraße kann er noch einmal bei null anfangen."

Protokoll von Wojciech Czaja.

Zum Artikel

 
Kurier, Neue Beißer für die Ärmsten, neunerhaus Zahnarztpraxis, neunerhaus, Wien, Hilfe für obdachlose Menschen

kurier, 29. März 2016

Neue Beißer für die Ärmsten

neunerhaus - wo man wohnungslosen Menschen unentgeltlich auf den Zahn fühlt

"Nach 9 Uhr in einer Einrichtung der Wiener Hilfsorganisation neunerhaus in der Margaretenstraße 166: Gleich mehrere Menschen schleppen sich hier auf dem Zahnfleisch in den ersten Stock hinauf. Zur Zahnärztlichen Ambulanz für jene, die vor allem an Armut leiden."

Zum Artikel als PDF

 
Profil, Jugendliche, neunerhaus, Wien, Hilfe für obdachlose Menschen

Profil, 1. Februar 2016

Kinderzimmer Straße

"Das Klischeebild des älteren Sandlers auf der Parkbank hat ausgedient: Immer öfter sind junge Menschen von Wohnungslosigkeit betroffen. Wenn Leben zerbrechen, bevor sie überhaupt richtig angefangen haben."

Salomea Krobath berichtet über die Schicksale von jungen Menschen, die früh obdachlos wurden. 

Zusätzlich gibt es ein Interview mit Elisabeth Hammer (Grundlagen und Entwicklung) vom neunerhaus.

Bericht als PDF

Die gesamte Ausgabe gibt es im Zeitschriftenhandel zu kaufen.

 
Wiener Bezirkszeitung, neunerhaus Tierärztliche Versorgungsstelle, neunerhaus, Wien, Hilfe für obdachlose Menschen

Wiener Bezirkszeitung (Margareten), 13. Jänner 2016

Gelebte Tierliebe im neunerhaus

"Im neunerhaus in der Margaretenstraße werden die vierbeinigen Lieblinge obdachloser Menschen medizinisch versorgt. Ehrenamtliche Tierärzte wie Eva Wistrela-Lacek kümmern sich um Tiere, die mit ihren Besitzern auf der Straße leben."

Die Wiener Bezirkszeitung berichtet über die neunerhaus Tierärztliche Versorgungsstelle. Nachlesen als PDF

 

© neunerhaus | Margaretenstraße 166 | 1050 Wien | Kontakt | Beschwerden | Sitemap | Impressum

Wir danken MBIT für die kostenfreie Websitebetreuung.

Youtube
Facebook